Zuletzt geändert am 12. Juni 2020 um 23:17

Mifa Modell 157

Diese Seite ist Teil der 
Übersichtsartikel


Unter der Typbezeichnung Modell 157 hatte Mifa ein 26"-Tourensportrad in Damenausführung im Sortiment. Die entsprechende Herrenausführung von Mifa trug die Modellnummer 102. Dieses Fahrrad wurde 1976 eingeführt und löste das bisherige Modell 154 ab. Neu war die Rahmenform mit gebogenem Oberrohr und geradem Unterrohr.

Modellspezifische Merkmale

Abgesehen von der veränderten Rahmenform und -geometrie blieben die Details der Ausstattung vom Modellwechsel unberührt. Änderungen im Rahmen der Modellpflege und Rationalisierung betrafen folgende Merkmale:

  • 1978 bis 1979: Neuer Lenker in Tourensport-Ausführung, neuer Gepäckträger, Überarbeitung an der Vorderradgabel (Ösen)
  • 1979: Umstellung auf einfarbige Lackierung
  • 1984: verlängerte Dynamohalterung

Die neuen Gepäckträger erwiesen sich jedoch aufgrund der geringen Belastbarkeit als Rückschritt. Zudem neigten sie häufig zum Klappern. Zu den typischen Ausstattungsmerkmalen der 1980er Jahre zählen die bruchanfälligen Blockpedale und die PUR-Sättel. Seit spätestens 1983 wurde das Modell 157 alternativ auch mit Aluminiumschutzblechen (entsprechend denen der Modelle 105/160) ausgestattet. Gepäckträger und Kettenschutz wurden bei diesen Fahrrädern verchromt statt in Rahmenfarbe lackiert, zudem besaßen sie immer Aluminiumfelgen. Darüber hinaus wurde dieser Fahrradtyp – nach dem Wegfall des Modells 159 – alternativ auch mit Glockentretlager geliefert, wobei die Glockentretlager scheinbar ausschließlich in Kombination mit Stahlschutzblechen verwendet wurden. Gelegentlich wurde das Modell 157 mit Stahl- anstelle von Aluminiumfelgen ausgestattet.

Eine Umstrukturierung der Modellpalette bei Mifa im Zeitraum 1985/1986 führte vor allem zu einer stärkeren Zusammenfassung und Standardisierung der Tourensporträder. Das Modell 157 wurde seither nur noch in geringem Umfang produziert, zudem erfolgte die Ausstattung nun einheitlich mit Aluminiumschutzblechen sowie mit verchromtem Gepäckträger und Kettenschutz. Bekannt sind Exemplare bis zum Baujahr 1988/89, in einem Gesamtkatalog von 1989 wird es jedoch nicht mehr aufgeführt.

Galerie

Technische Merkmale

Modell 157
Rahmen: Stahlrohrrahmen mit Außenmuffen, Hinterbau offen,
Ketten- und Sitzstreben gerade
Rahmenform: Oberrohr gebogen, Unterrohr gerade
Rahmenhöhe: 560 mm
Steuerrohrlänge: 130 mm
Befestigungspunkte für Kettenschutz: An Sitz- und Unterrohr
Anlötteil für Dynamo: An der Vorderradgabel (spät. 1984 überarbeitet)
Haltespitzen für
Luftpumpe:
Am Sitzrohr
Tretlager: Keiltretlager Thompson-Ausführung (Typ 8041 S)
(nach 1982 auch Glockentretlager TL-10)
Übersetzungs-
verhältnis:
46:18
Vorderradnabe: Dreiteilige Vorderradnabe (Stahl)
Hinterradnabe: Rücktrittnabe
Bremsen: Vorn Stempelbremse mit Bowdenzug, hinten Rücktritt
Lenker: Flachlenker ohne Vorbau
(ab 1978 Tourensport-Lenker)
Sattel: Tourensattel mit Gummidecke (Möve P 400)
(ab 1983 Tourensattel mit PUR-Decke)
Felgen: Aluminiumfelgen
(z. T. auch lackierte Stahlfelgen)
Bereifung: Drahtreifen 26" × 1 3/4” (47-559)
Schutzbleche: Stahlschutzbleche, in Rahmenfarbe lackiert
(ab spät. 1983 auch Aluminiumschutzbleche)
Zubehör: Luftpumpe, Werkzeugtasche, Gepäckträger,
Kettenschutz, Kleidernetz
Preis: 253,- M (1978)
283,- M (1983)