Diskussion:Modelle Simson: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Markierungen: Mobile Bearbeitung, Mobile Web-Bearbeitung)
Zeile 16: Zeile 16:
  
 
Bei Mifa+Diamant stimme ich Justus zu. Hier macht es Sinn, die von Max angefangene Struktur weiterzuverfolgen. Bei den anderen Herstellern (v. a. Möve) fände ich es aber sinnvoll, die Trennung nach einzelnen Modellen aufzubrechen. --[[Benutzer:Nukular|Nukular]] ([[Benutzer Diskussion:Nukular|Diskussion]]) 17:10, 13. Feb. 2020 (CET)
 
Bei Mifa+Diamant stimme ich Justus zu. Hier macht es Sinn, die von Max angefangene Struktur weiterzuverfolgen. Bei den anderen Herstellern (v. a. Möve) fände ich es aber sinnvoll, die Trennung nach einzelnen Modellen aufzubrechen. --[[Benutzer:Nukular|Nukular]] ([[Benutzer Diskussion:Nukular|Diskussion]]) 17:10, 13. Feb. 2020 (CET)
 +
 +
Ich empfinde das "Zusammenkleben" der Modelle bei Möve zum Beispiel als eher hinderlich. Dadurch werden die Seiten zu "lang" oder "verschachtelt". Eine Wiederholung der Texte innerhalb der Modelle empfinde ich als nicht so schlimm, da sie ja einer allgemeinen Struktur – vergleichbar mit anderen Herstellern – folgten. Sicherlich lassen sich Seiten wie die 24" Räder oder Orion-Modelle in die Möve-Modelle integrieren, aber ich persönlich würde das halbwegs einheitliche Erscheinen der Hersteller in der Aufschlüsselung der Modelle beibehalten. Vielleicht merkt man ja in der Hauptseite zu Möve-Modellen die markenspezifischen Besonderheiten an (Orion Modelle, inkonsequente Typen-Nummetierung). Zu letzterem hätte ich jetzt wieder ein neues Beispiel. --[[Benutzer:Lucjor|Lucjor]] ([[Benutzer Diskussion:Lucjor|Diskussion]]) 23:51, 17. Feb. 2020 (CET)

Version vom 17. Februar 2020, 23:51 Uhr

Hallo Matthias Ich fände es gut, wenn solche grundsätzlichen, umfassenden Änderungen vorher angekündigt/diskutiert würden. Keiner von uns Eingefleischten wird hier wirklichen Mist verzapfen, aber es sind manchmal auch konzeptionelle Fragen, die damit verbunden sind. Ich fand die Auflistung der Modelle nach Nummern mit separaten Seiten schon gut so eigentlich und soweit ich weiß legt auch Justus Wert darauf. Ich selbst arbeite ja noch weiter an Mifa-Modellübersichtsartikeln. Diese ersetzen meinesachtens aber nicht die Unterseiten des jeweiligen Modells. Eine Ausnahme können aus meiner Sicht Modelle sein, wo lediglich eine formale Umbenennung ohne technische Auswirkungen erfolgte. --Max schwalbe (Diskussion) 23:24, 31. Jan. 2020 (CET)

O.k., war nur so eine Idee von mir, dann mache ich die Änderungen wieder rückgängig. ;)--Nukular (Diskussion) 18:13, 1. Feb. 2020 (CET)

Gern noch die Meinung der Anderen abwarten ... --Max schwalbe (Diskussion) 00:11, 3. Feb. 2020 (CET)

Von der Idee her nicht schlecht. Was mir gefiel, war der tabellarische Vergleich der einzelnen Modelle in ihren technischen Details. ABER: Das ganze funktioniert letztlich nur bei Modellen, deren Artikel (bislang) verhältnismäßig kurz und übersichtlich sind. Schon bei Diamant oder Mifa, die viele Modelle eines Fahrradtyp (z.B. Tourenräder) über jeweisl lange Zeiträume hergestellt haben, die dann eine entsprechende Modellpflege aufweisen (und damit viele Katalogabbildungen und Photos im Artikel haben), funktioniert das nicht mehr. Es würde in ellenlange Artikel ausarten, die auch eine Vergleichbarkeit der einzelnen Modelle innerhalb des Artikels nicht erlauben würde. Ich denke, wir sollten es generell bei einer Seite/einem Artikel pro Modell belassen. Lieber, wie von Max erwähnt und ja schon teilweise umgesetzt, zu den einzelnen Fahrradtypen eines Herstellers Übersichtsartikel erstellen. Jeeves 18:45, 12. Feb. 2020 (CET)

Ich muss sagen, dass mir die Struktur in der Modellübersicht teilweise nicht mehr gefällt. Bei den Möve-Fahrrädern war es besonders auffällig. Da fehlte einfach persönlich die Übersichtlichkeit. Möve hat ja sehr viele verschiedene Modellbezeichnungen verwendet, vor allem bei den Tourenrädern + Export-Tourenrädern (insgesamt 19!). Dennoch sind die technischen Merkmale der Fahrräder meist völlig identisch. Bisher tauchten daher in vielen Artikeln immer wieder die gleichen Textblöcke auf, was für den Leser sehr monoton sein dürfte, wenn er mehrere Artikel der entsprechenden Modelle liest. Die synoptische/vergleichende Darstellung der technischen Merkmale von konstruktiv "verwandten" Fahrradmodellen funktioniert auch kaum, wenn für jedes Modell ein einzelner Artikel vorhanden ist. Wenig zielführend fand ich auch die bisherige separate Auflistung der "Möve Orion"-Fahrräder. Diese Fahrräder haben (aus welchen Gründen auch immer) nur ein anderes SKS, mehr nicht. Teilweise waren die Artikel auch sehr kurz und nur mit Katalogbildern bespickt. Zum Bsp. bei den Modellen 350, 355, 360 und 365: Das waren eher vage Informationen, die man getrost in einem einzigen Artikel unterbringen kann. Insofern fände ich es schön, wenn wir bei Möve die jetzige Form beibehalten könnten.

Auch bei Simson finde ich die stärkere Zusammenfassung eigentlich besser: Die Modelle 9, 10, 1a und 2a sind sich derart ähnlich, dass jeweils eigene Artikel kaum Sinn machen. Die Modelle 5 und 6 dürften derart selten sein, dass hier m. E. nichts gegen eine Zusammenfassung spricht. Ohnehin sollte man die Zusammenfassung der jeweils zusammengehörigen Damen- und Herrenmodelle nicht grundsätzlich ausschließen.

Bei manchen Artikeln sind die Relevanz und der Informationsgehalt auch recht gering. So zum Beispiel die Kinderfahrräder von Bächtiger/Blitz: Da sind mitunter fünf Zeilen Text und zeitgenössische Katalogfotos zu finden. Das ist m. M. n. einfach zu wenig für jeweils separate Artikel.

Bei Mifa+Diamant stimme ich Justus zu. Hier macht es Sinn, die von Max angefangene Struktur weiterzuverfolgen. Bei den anderen Herstellern (v. a. Möve) fände ich es aber sinnvoll, die Trennung nach einzelnen Modellen aufzubrechen. --Nukular (Diskussion) 17:10, 13. Feb. 2020 (CET)

Ich empfinde das "Zusammenkleben" der Modelle bei Möve zum Beispiel als eher hinderlich. Dadurch werden die Seiten zu "lang" oder "verschachtelt". Eine Wiederholung der Texte innerhalb der Modelle empfinde ich als nicht so schlimm, da sie ja einer allgemeinen Struktur – vergleichbar mit anderen Herstellern – folgten. Sicherlich lassen sich Seiten wie die 24" Räder oder Orion-Modelle in die Möve-Modelle integrieren, aber ich persönlich würde das halbwegs einheitliche Erscheinen der Hersteller in der Aufschlüsselung der Modelle beibehalten. Vielleicht merkt man ja in der Hauptseite zu Möve-Modellen die markenspezifischen Besonderheiten an (Orion Modelle, inkonsequente Typen-Nummetierung). Zu letzterem hätte ich jetzt wieder ein neues Beispiel. --Lucjor (Diskussion) 23:51, 17. Feb. 2020 (CET)