Tachometer

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neben verschiedenen Kilometerzählern für Fahrräder wurden in der DDR auch diverse Fahrradtachometer hergestellt. Wegen ihrer aufwendigen Mechanik und der damit verbundenen Fertigung sind diese Zubehörteile als Luxus-Artikel zu klassieren. So kostete 1956 ein Fahrradtachometer deutlich mehr als eine komplette Lichtanlage von AUFA.
Bis 1960/61 produzierte der VEB Mechanik Askania Teltow zwei verschiedene Tachometermodelle und übergab danach die Fertigung an den VEB Meßgerätewerk Beierfeld. Dieser entwickelte zunächst ein neues und sehr kompaktes Gerät mit weitem Zeigerausschlag, universellem Befestigungssystem und einem fünfstelligen Kilometerzähler. In den 70er und 80er Jahren wurde das Sortiment jeweils um ein Modell erweitert, wobei alle mit wechselnd gestalteten Tachoscheiben und verschiedenen Zeigerformen ausgeliefert wurden.


Hersteller


Modelle

Zubehör