Möve Modell 35 802: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 11: Zeile 11:
 
Datei:Moeve802-1.jpg|Dieses recht gut erhaltene Kunstfahrrad besitzt zwei verschiedene Laufräder (vorn mit Aluminiumfelge, hinten mit Holzfelge). Es ist jedoch unklar, welches der Originalaustattung entsprach.
 
Datei:Moeve802-1.jpg|Dieses recht gut erhaltene Kunstfahrrad besitzt zwei verschiedene Laufräder (vorn mit Aluminiumfelge, hinten mit Holzfelge). Es ist jedoch unklar, welches der Originalaustattung entsprach.
 
Datei:Moeve802-2.jpg|Der sehr kurze Radstand, die ungekröpfte Vorderradgabel sowie die horizontalen Ausfallenden hinten waren typische Merkmale des Kunstfahrrads.
 
Datei:Moeve802-2.jpg|Der sehr kurze Radstand, die ungekröpfte Vorderradgabel sowie die horizontalen Ausfallenden hinten waren typische Merkmale des Kunstfahrrads.
 +
Datei:Möve Kunstfahrrad 1959.jpg offenbar wurden fast alle Saalsporträder von Möve in diesem Farbton geliefert.
 
</gallery>
 
</gallery>
  
 
[[Kategorie:Modelle Möve]]
 
[[Kategorie:Modelle Möve]]

Version vom 24. September 2017, 17:26 Uhr

Diese Seite ist Teil der 
in der Unterkategorie


Die Saalsporträder von Möve wurden nur in sehr wenigen offiziellen Katalogen bzw. Prospekten erwähnt. Eine generelle Einschätzung zum Produktionszeitraum ist daher kaum möglich. Ab 1961 lief die Fertigung des Kunstfahrrads bei Mifa weiter (Modell 802).
Beim hier beschriebenen Modell 35 802 handelte es sich um ein Kunstrad mit 26"-Laufrädern. Um eine ausreichende Steifigkeit der Maschine zu gewährleisten, sind besonders beanspruchte Teile des Kunstrades (Gabelkopf, Getriebe usw.) sehr massiv ausgeführt. Es verfügt - wie bei Saalsport-Fahrrädern üblich - über keinen Freilauf und kann so dank des starren Gangs vorwärts und rückwärts gefahren werden. Auch sonst ist es in jeder Hinsicht auf die besonderen Ansprüche des Sports zugeschnitten. Markante Ausstattungsdetails sind beispielsweise die Hochflanschnaben, der spezielle Kunstfahrlenker (von unten befestigt), die Schlauchreifen sowie der Steigersattel Typ 480 VL von Möve.