Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Diamant Modell 35 706

148 Byte hinzugefügt, 09:32, 6. Feb. 2011
Danach fanden kaum noch Weiterentwicklungen statt und diese Modellnummern wurden bis 1990 beibehalten.
Unklar ist noch, ab wann die mit Gangschaltungen ausgestatteten Rennräder Schnellspannverschlüsse an den Achsen besaßen. Ebenso unklar ist, wann der Wechsel von den [[Bremsen|Seitenzugfelgenbremsen]] (von [[Alda]]) zu den Mittelzugfelgenbremsen (von [[Rasant]]) erfolgte. Weitere Veränderungen in den Sechziger Jahren betrafen zum einen den Wegfall der [[Datierung Diamant Fahrräder|Steuerkopfschilder]] ab 1964. Die bisherigen Aluminiumschilder wurden durch Wasserschiebebilder ersetzt. Zudem veränderte man das Lackierungsschema: ab sofort besaßen die Rennräder (wie auch alle anderen Fahrräder von Diamant) eine Zweifarblackierung. Dabei war der Bereich des Steuerkopfes weiß, der übrige Rahmen hingegen farbig lackiert. Neu war auch das Rahmendekor, das schon kurze Zeit später (Anfang 1966) erneut geändert wurde. Anfang bis Mitte der 1960er-Jahre wurden einige Rennräder auch mit einem neuentwickelten [[Steuersatz]] versehen, den Diamant selbst produzierte.  
Ab etwa 1967 entfielen auch die Schalthebelsockel am Unterrohr. Fortan mussten die [[Gangschaltungen|Schalthebel]] an einer Schelle befestigt werden. Dies geschah vermutlich im Zusammenhang mit dem Wechsel auf die tschechische [[Favorit]]-Schaltung. Ebenfalls während der Sechziger Jahre änderte sich die Form der [[Bremsen|Bremshebel]] und der [[Pedale]].
4.395
Bearbeitungen