Möve Modell 35 101

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite ist Teil der 
in der Unterkategorie


Das Modell 35 101 von Möve ähnelte weitgehend dem bisherigen Tourenrad Modell 10, welches es 1960 im Zuge der Sortimentsbereinigung ersetzte. Schon im folgenden Jahr wurde die Herstellung von Fahrrädern eingestellt und an Mifa übergeben. In diesem Zusammenhang endete auch die Produktion des hier beschriebenen Tourenrads, welches durch das Modell 101 von Mifa ersetzt wurde.

Modellspezifische Merkmale

Der Modellwechsel drückt sich im Westenlichen nur durch die geänderte Typenbezeichnung aus: Die Verzierung des Sitzrohres mit einem Abziehbild, das die Modellbezeichung wiedergibt, wurde auch bei diesem Fahrrad übernommen. Der gegenüber der bisherigen Ausführung begradigte Tourenlenker wurde bereits bei den letzten noch als "Modell 10" bezeichneten Herren-Tourenrädern verwendet. Die übrige Ausstattung erfolgte analog dem Vorgänger. Felgen und Schutzbleche waren in Rahmenfarbe lackiert und doppelt weiß liniert, die Rahmen einfarbig und mit Spritzdekor (an Unterrohr, Oberrohr und an den Gabelscheiden) versehen.

Bis mindestens Mitte 1963 sind auch Möve-Tourenräder zu finden, die zwar mit "Möve"-Schriftzügen und "Möve"-Steuerkopfschildern ausgestattet sind, gleichzeitig aber Mifa-spezifische Lackierungen und Dekore haben. In der Tat handelt es sich um Erzeugnisse von Mifa. Dort wurden seit 1961 wieder Herren-Tourenräder (28") produziert, wobei diese vor allem an den zusätzlichen Anlötteilen für Luftpumpe und Dynamo erkennbar sind. Anhand der Rahmennummern können sie auch gut als Mifa-Tourenräder identifiziert werden. Eine denkbare Erklärung für diese "Zwitter" ist, dass die Fahrräder mit verbliebenen Restbeständen des Dekors vom VEB Möve-Werk versehen wurden, nachdem die Sparte "Fahrradfertigung" in Mühlhausen 1961 aufgelöst und an Mifa übertragen wurde.

Galerie

Technische Merkmale

Modell 35 101
Rahmen: Stahlrohrrahmen mit Außenmuffen, Hinterbau offen, Ketten- und Sitzstreben gekröpft
Rahmenform: Diamant-Form
Rahmenhöhe: 560 mm
Tretlager: Glockentretlager TL-10
Übersetzungs-
verhältnis:
46:20
Vorderradnabe: Dreiteilige Vorderradnabe (Stahl)
Hinterradnabe: Rücktrittnabe
Bremsen: Vorn Stempelbremse mit Gestänge, hinten Rücktritt
Lenker: Tourenlenker (NSU-Form) ohne Vorbau
Sattel: Tourensattel mit Kunstlederdecke (Möve Nr. 400 F)
Felgen: Stahlfelgen, lackiert
Bereifung: Drahtreifen 28" × 1 3/4” (47-622)
Schutzbleche: Stahlschutzbleche, lackiert und liniert
Zubehör: Luftpumpe, Werkzeugtasche, Gepäckträger