Möve Modell 35

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite ist Teil der 
in der Unterkategorie


Das Modell 35 von Möve war ein 26"-Tourenrad in Damenausführung, das sich nach derzeitigem Kenntnisstand zunächst nur durch den fehlenden Steg zwischen Ober- und Unterrohr vom Modell 65 unterschied. Nachdem dieser Steg beim Modell 65 offenbar schon 1954 wegfiel, waren die Modelle 35 und 65 folglich identisch. Die Modellbezeichnung 35 entfiel daher sehr wahrscheinlich noch 1955. In einer ähnlichen Rahmenform - jedoch mit 28"-Laufrädern - war das Modell 25 lieferbar. Lackierung, Dekore und Linierung des Modells 35 unterscheiden sich nicht von denen anderer Möve-Modelle jener Zeit. Es besaß eine einfarbige Lackierung (Unilack), weißes Ringdekor und weiße Zierlinien. Schutzbleche und Felgen waren in Rahmenfarbe lackiert und mit Zierlinien versehen.

Das Jahr des Produktionsbeginns lässt sich nicht eindeutig benennen, da bisher nur ein Exemplar von 1955 bekannt ist. In Katalogen wurde das Modell 35 nicht aufgeführt. Bekannt ist aber eine handschriftliche Eintragung von Modellnummer und -preis (330 DM) in einem Möve-Prospekt von 1955.

Galerie

Technische Merkmale

Modell 35
Rahmen: Stahlrohrrahmen mit Außenmuffen, Hinterbau offen, Ketten- und Sitzstreben gekröpft
Rahmenform: Oberrohr gebogen, Unterrohr gerade
Rahmenhöhe: 550 mm
Tretlager: Glockentretlager TL-10
Übersetzungs-
verhältnis:
46:20
Vorderradnabe: Dreiteilige Vorderradnabe (Stahl)
Hinterradnabe: Rücktrittnabe
Bremsen: Vorn Stempelbremse mit Gestänge, hinten Rücktritt
Lenker: Tourenlenker (NSU-Form) ohne Vorbau
Sattel: Tourensattel mit Leder- bzw. Kunstlederdecke
Felgen: Stahlfelgen, lackiert
Bereifung: Drahtreifen 26" × 1 3/4” (47-559)
Schutzbleche: Stahlschutzbleche, lackiert und liniert
Zubehör: Luftpumpe, Werkzeugtasche, Gepäckträger,
Kleidernetz, Kettenschutz