Möve Modell 25

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite ist Teil der 
in der Unterkategorie


Unter der Bezeichnung Modell 25 hatte Möve ein 28"-Tourenrad in Damenausführung im Sortiment. Weitere 28"-Damenräder waren als Modell 15 und Modell 45 lieferbar. Die frühesten bekannten Exemplare des Modells 25 stammen aus dem Jahr 1956, in den Modellübersichten wird diese Ausführung nur 1958 erwähnt. Die realisierten Stückzahlen blieben im Vergleich zum erwähnten Modell 15 auch geringer. In den Katalogen ab 1959 taucht das Modell 25 nicht mehr auf. Vermutlich wurde die Produktion im Zuge der Sortimentsbereinigung eingestellt.

Vom offenbar zeitgleich gebauten Modell 15 unterschied sich das hier beschriebene Fahrrad durch die Rahmenform: Das Oberrohr war gebogen ausgeführt, das Unterrohr gerade. Felgen und Schutzbleche waren in Rahmenfarbe oder silbern lackiert und baujahrabhängig doppelt oder dreifach liniert. Das Lackierungsschema sowie das Rahmendekor orientierten sich an dem der übrigen Tourenräder von Möve.

Galerie

Technische Merkmale

Modell 25
Rahmen: Stahlrohrrahmen mit Außenmuffen, Hinterbau offen, Ketten- und Sitzstreben gekröpft
Rahmenform: Oberrohr gebogen, Unterrohr gerade
Rahmenhöhe: 560 mm
Tretlager: Glockentretlager
Übersetzungs-
verhältnis:
46:20
Vorderradnabe: Dreiteilige Vorderradnabe (Stahl)
Hinterradnabe: Rücktrittnabe
Bremsen: Vorn Stempelbremse mit Gestänge, hinten Rücktritt
Lenker: Tourenlenker (NSU-Form) ohne Vorbau
Sattel: Tourensattel mit Leder- bzw. Kunstlederdecke
Felgen: Stahlfelgen, lackiert
Bereifung: Drahtreifen 28" × 1 3/4” (47-622)
Schutzbleche: Stahlschutzbleche, lackiert und liniert
Zubehör: Luftpumpe, Werkzeugtasche, Gepäckträger,
Kleidernetz, Kettenschutz