Simson Export-Tourenräder: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „<poem style="border: 1px solid #d6d2c5; background-color: #f9f9f9; padding: 1;"> Diese Seite ist Teil der Modelle Simson|Modellübersicht des VEB Simson Suh…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 28. Juli 2020, 15:21 Uhr

 Diese Seite ist Teil der Modellübersicht des VEB Simson Suhl

In einem Sortimentskatalog von Simson aus dem Jahr 1954 tauchen die Modelle 5 (Herrenrad) und 6 (Damenrad) auf. Dabei handelte es sich um Tourenräder in englischer Ausführung. Diese Versionen waren offenbar nicht für den Binnenmarkt bestimmt, sie sind auch nur sehr selten zu finden. Eine genauere Eingrenzung des Produktionszeitraumes ist kaum möglich, da bislang noch keine Belegexemplare aufgetaucht sind. Die Modelle 5 und 6 wurden jedoch mindestens bis 1956 produziert.

Im Wesentlichen gingen diese Ausführungen auf die regulären Tourenräder zurück. Im Unterschied zu diesen besaßen sie jedoch vorn und hinten Felgenbremsen mit Gestänge sowie eine starre Nabe mit Leerlaufzahnkranz. Weitere Unterscheidungsmerkmale waren das BSA-Keiltretlager (gemäß Katalog jedoch auch mit Glockentretlager lieferbar), die Aluminiumfelgen sowie der Lenker in englischer Form. Hinsichtlich der übrigen Austattung sowie der Lackierung ist die Vermutung naheliegend, dass man sich an der der regulären Tourenrad-Modelle orientierte.

Katalogabbildungen