Orthopädie Königsee: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 1: Zeile 1:
''VEB (K) Orthopädie Königsee, Königsee/Thür.''  vormals  ''Orthopädische Industrie Otto Bock''
+
''VEB (K) Orthopädie Königsee, Königsee/Thür.''
  
 
Im Jahre 1919 gründete der Orthopädiemechaniker Otto Bock die Orthopädische Industrie GmbH in Berlin, die kurz darauf nach Königsee in Thüringen umzog. 1948 wurde der Firmengründer enteignet und die Firma zum ''VEB Orthopädie Königsee'' verstaatlicht. Der Betrieb fertigte als Betriebsteil des VEB MLW Medizintechnik Suhl chirurgische Instrumente, Implantate und andere orthopädische Produkte. Daneben wurden im Rahmen der [http://de.wikipedia.org/wiki/Konsumg%C3%BCterproduktion Konsumgüterproduktion] auch Fahrradteile produziert.
 
Im Jahre 1919 gründete der Orthopädiemechaniker Otto Bock die Orthopädische Industrie GmbH in Berlin, die kurz darauf nach Königsee in Thüringen umzog. 1948 wurde der Firmengründer enteignet und die Firma zum ''VEB Orthopädie Königsee'' verstaatlicht. Der Betrieb fertigte als Betriebsteil des VEB MLW Medizintechnik Suhl chirurgische Instrumente, Implantate und andere orthopädische Produkte. Daneben wurden im Rahmen der [http://de.wikipedia.org/wiki/Konsumg%C3%BCterproduktion Konsumgüterproduktion] auch Fahrradteile produziert.

Version vom 16. März 2022, 17:10 Uhr

VEB (K) Orthopädie Königsee, Königsee/Thür.

Im Jahre 1919 gründete der Orthopädiemechaniker Otto Bock die Orthopädische Industrie GmbH in Berlin, die kurz darauf nach Königsee in Thüringen umzog. 1948 wurde der Firmengründer enteignet und die Firma zum VEB Orthopädie Königsee verstaatlicht. Der Betrieb fertigte als Betriebsteil des VEB MLW Medizintechnik Suhl chirurgische Instrumente, Implantate und andere orthopädische Produkte. Daneben wurden im Rahmen der Konsumgüterproduktion auch Fahrradteile produziert.

Produkte