Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Beleuchtungskabel

7 Byte entfernt, 22 August
Zur Verbindung von [[Dynamo]] mit [[Scheinwerfer]] und [[Rücklicht]] dient das Beleuchtungskabel (auch ''Lichtkabel'' oder ''Dynamokabel'').
Bis Anfang der 1950er Jahre mindestens 1956 fand teilweise noch mit garnummantelte Garn ummantelte Lichtkabel Verwendung (wie vor 1945 allgemein üblich). Ab Anfang/Mitte der 1950er Jahre wurden Beleuchtungskabel dann hauptsächlich gummiummantelt (schwarz und grau) hergestellt. Graues Kabel wurde in der Regel für alle buntlackierten Fahrräder verwendet. In den 1980er Jahren wurden für die Erstausstattung generell schwarze Lichtkabel verwendet. Offenbar nur als Zubehör gab es auch farbige Lichtkabel, bekannt sind rot, gelb, braun, blau und grün.
Kabel mit Gummi-Ummantelung hatten zunächst einen relativ großen Außendurchmesser von ca. 2,0 mm und entsprechend dicken Kupferdraht. Ab 1962 (verienzelt aber auch schon davor) wurden Kabel mit ca. 1,3 mm Außendurchmesser verwendet, sie entsprechen etwa den gegenwärtig gebräuchlichen Lichtkabeln für Fahrradbeleuchtung. Vermutlich nur als Zubehör wurden auch sehr dünne Lichtkabel mit 0,9 mm Außendurchmesser angeboten.