Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Mifa Modell 157

3 Byte entfernt, 14 Februar
/* Änderungen während der Produktionszeit */
|}
Darüber hinaus wurde es – nach dem Wegfall des Modells [[Mifa Modell 159|159]] – alternativ auch mit Glockentretlager geliefert, wobei die Glockentretlager scheinbar ausschließlich in Kombination mit Stahlschutzblechen (Varianten 1 und 2) verwendet wurden. Unabhängig vom Tretlager stellt die unter "Variante 2" beschriebene Ausstattungslinie die während der gesamten Bauzeit am häufigsten produzierte dar, nach 1985 verblieb dann nur noch die "Variante 3".<br>Nachdem 1983 das Modell [[Mifa Modell 160|160]] erschienen war, wurde dessen verlängerte Dynamohalterung etwas später auch am Modell 157 verwendet. Dadurch ergab sich die Möglichkeit, das Fahrrad nachträglich mit einer [[Bremsen|Felgenbremse]] auszurüsten. Eine weitere Neuerung von 1983 war ein Tourensattel mit Decke aus PUR-Schaumstoff. Wenig später entfiel die einfachste Ausstattungsvariante mit lackierten und linierten Stahlfelgen. Für die Funktionseinheit Kettenblatt - Kurbel - Tretlager ([[Getriebe]]) wurde seit spätestens 1980 mitunter auf Erzeugnisse des westdeutschen Herstellers Thun zurückgegriffen.<br> Eine Umstrukturierung der Modellpalette bei Mifa im Zeitraum 1985/1986 führte vor allem zu einer stärkeren Zusammenfassung und Standardisierung der Tourensporträder (26“- und 28“-Ausführungen). Die einfachen Ausführungen (102; 107 und 157) wurden seither nur noch in geringem Umfang produziert, zudem erfolgte die Ausstattung nun einheitlich mit Aluminiumschutzblechen sowie mit verchromtem Gepäckträger und Kettenschutz. Die bisher einfachste Variante (Stahlschutzbleche, Gepäckträger und Kettenschutz lackiert) wurde von Mifa nicht mehr angeboten, stattdessen wurde diese Ausführung ab 1986 vom VEB IFA-Motorenwerke Nordhausen unter der gleichen [[Modelle IFA Touring Modell 157|Modellnummer]] angeboten. Das genaue Produktionsende des Typs 157 bei Mifa lässt sich kaum eingrenzen, doch wurden in Sangerhausen seit Mitte der 1980er Jahre 26"-Tourensporträder fast nur noch in Form der Modelle [[Mifa Modell 105|105]] und [[Mifa Modell 160|160]] produziert. Gänzlich aus dem Sortiment verschwand es jedoch erst später, in einem Gesamtkatalog von 1989 fehlt es bereits.
===Lackierung und Rahmendekor===
4.362
Bearbeitungen