Otto Schmidt KG

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rasant-Schriftzug, verwendet für Produkte der Otto Schmidt KG, 1960er Jahre
  • bis 1972 Otto Schmidt KG, Neustadt am Rennsteig, Rennsteigstraße 113
  • 1972 bis 1978 VEB Bremsenwerk Neustadt, 6314 Neustadt am Rennsteig, Rennsteigstraße 113
  • ab 1978 VEB Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk Ernst Thälmann Suhl, IFA-Kombinat für Zweiradfahrzeuge, 6000 Suhl, Meininger Straße 222 – Werk 12, 6314 Neustadt/Rennsteig, Rennsteigstraße 113

"Mechanische Werkstätte und Fassondreherei". Ab 1963 Hersteller vollständiger Bowdenzugfelgenbremsen (Bremshebel, Bremsen, Bowdenzüge), ab 1964 auch von Kettenwerfern. Für ihre Produkte verwendete die Otto Schmidt KG den Markennamen Rasant, der offenbar zu Beginn der 1960er Jahre vom VEB Alda-Werk eingeführt worden war. Die Produktion von Bremsen und Kettenwerfern wurde vermutlich von Alda übernommen, allerdings sind in Herstellerverzeichnissen für die Jahre 1963 und 1964 beide Hersteller parallel für die Bremsenproduktion aufgeführt. 1972 wurde die Firma verstaatlicht und firmierte bis 1978 als VEB Bremsenwerk Neustadt, der dann als Werk 12 im VEB Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk Ernst Thälmann Suhl aufging. Bremsen und Kettenwerfer wurden beinahe 30 Jahre ohne wesentliche Änderungen produziert.

Produkte