Nabenputzringe

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nabenputzringe dienen der Reinigung von Vorder- und Hinterradnabe. Sie werden dazu um die Naben gelegt wurden und halten diese durch Drehungen währen der Fahrt permanent von Schmutz und Öl frei. Nabenputzringe wurden in der DDR von mehreren Herstellern und in zahlreichen Farben und Farbkombinationen angeboten.

Hersteller

  • Wünsche & Co, Marienberg - Marken "WECO" (belegt für 1956) und "Wüma" (belegt für 1963, 1964, 1966, 1967)
  • Walter Rose, Peitz N/L - Marke "WARO" (belegt für 1952 bis 1963, 1966)
  • Sebnitzer Chenillefabrik Bruno Börner & Co., Sebnitz (Sachs) (belegt für 1956)
  • VEB Zellstoffverarbeitung, 9340 Marienberg - Marke Wüma (1970er/1980er Jahre

Ausführungen