Mifa Modell 251

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

 Diese Seite ist Teil der Modellübersicht des VEB Mifa-Werk Sangerhausen
 Übersichtsartikel Mifa Sporträder ab 1969

Das Mifa Modell 251 war ein Damensportrad mit 56 cm hohem Rahmen und starr ausgeführtem Hinterbau mit geraden Sitz- und Kettenstreben. Wie bei Sporträdern üblich hatte auch dieses Fahrrad angelötete Ausfallenden. Das Modell 251 besaß grundsätzlich ein Keiltretlager (BSA-Ausführung, später Thompson-Ausführung). Die Vorderradbremse war als Felgenbremse ausgeführt. Im Unterschied zu Modell 252 erfolgte die Ausstattung des Hinterrads mit einer Rücktritt-Freilaufnabe. Schmale Leichtmetallfelgen für Bereifung der Breite 1 3/8", Schutzbleche aus Leichtmetall, Flügelmuttern, Sportsattel, Kettenschutz, Kleidernetz, sowie ein Sportlenker (ab 1979 mit Vorbau) waren weitere Ausstattungsmerkmale. Etwa 1987 erfolgte eine Umbenennung in Modell 261.

Weitere Informationen sind im Übersichtsartikel Mifa Sporträder ab 1969 aufgeführt.

Galerie

Sporträder mit "Diamant"-Rahmendekor

Sporträder mit "Mifa"-Rahmendekor

Anlötteile am Rahmen

Verwendungszweck Bemerkungen
Zugführung für hint. Felgenbremse
Halterung für Luftpumpe am Sattelrohr; links
Halterung für Dynamo am Hinterbau, ab 1985 an der Vorderradgabel
Halterung für Kettenschutz

Technische Merkmale