Mifa Modell 204

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite ist Teil der 
Übersichtsartikel


Das Modell 204 von Mifa war ein von 1982 bis 1990 produziertes Herren-Sportrad. Mit diesem Modell wurde eine seit langem bestehende Lücke im Sortiment geschlossen: Nun gab es wieder ein Sportrad, das ab Werk mit einer Kettenschaltung ausgestattet war. Das Modell 204 unterschied sich kaum von den Sporträdern ohne Kettenschaltung, besaß jedoch einen Dreifach-Leerlaufzahnkranz sowie ein Schaltwerk von Favorit. Darüber hinaus verfügte es über Zugführungsösen für den Bowdenzug der Kettenschaltung. Anstelle des sonst üblichen Kettenschutzes kam hier eine Kettenschutzscheibe aus Aluminium zum Einsatz, die am Kettenblatt angeschraubt wurde. Eine zusätzliche Speichenschutzscheibe am Hinterrad sollte verhindern, dass die Kette in den Raum zwischen Ritzel und Speichen gerät. Zur Ausstattung zählte außerdem ein Seitenständer. Seit Mitte der 1980er Jahre wurde es mehrfach in Details weiterentwickelt, spätestens 1989 wurde die Modellnummer geändert (jetzt als Typ 214 bezeichnet). Der konkrete Anlass für diese Umbezeichnung ist jedoch unklar.

Etappen der Modellpflege

  • 1985: Dynamohalterung nunmehr an der Vorderradgabel, bisheriges Stegrohr zwischen den Kettenstreben durch einfaches Blechstück ersetzt
  • 1986: hintere Ausfallenden überarbeitet, Sitzstreben nun tiefer an der Sitzmuffe befestigt
  • 1987: Halterung für das von nun an serienmäßige Speichenschloss (an linker Sitzstrebe), Speichenreflektoren jetzt Serienausstattung, Tourensportlenker durch NSU-Lenker ersetzt
  • 1989: Luftpumpenhalterung jetzt am Unterrohr, Zweifarb-Lackierung


Kurz nach der Einführung des Sportrads "Sprint" wurden einige der dort realisierten Neuerungen Ende 1989/Anfang 1990 auf die übrigen Sporträder übertragen:

  • Neue Steuerkopf- und Sitzmuffen
  • geänderte Rahmengeometrie mit steilerem Sitz- und Steuerrohrwinkel
  • Neue Aluminium-Schutzbleche: Nunmehr mit breiter Sicke (mittig) und nur noch jeweils einer Strebe (außenliegend geführt)

Galerie

Technische Merkmale

Modell 204
Rahmen: Stahlrohrrahmen mit Außenmuffen, Hinterbau starr,
Ketten- und Sitzstreben gerade
Rahmenform: Diamant-Form
Rahmenhöhe: 560 mm
Steuerrohrlänge: 130 mm
Anlötteil für Dynamo: Am Hinterbau
(ab 1985 an Vorderradgabel)
Haltespitzen für
Luftpumpe:
Am Sitzrohr
(ab 1989 am Unterrohr)
Führung für Schaltseil: An Unterrohr und Kettenstrebe
Tretlager: Keiltretlager Thompson-Ausführung (Typ 8041 S)
Übersetzungs-
verhältnis:
48:20/18/16
(ab 1989 auch 48:22/20/18)
Vorderradnabe: Einteilige Vorderradnabe (Stahl)
Hinterradnabe: Starre Hinterradnabe (Stahl)
Bremsen: Vorn und hinten Felgenbremse (Rasant Type 200)
Lenker: Tourensport-Lenker mit Vorbau
(ab 1987 NSU-Lenker mit Vorbau)
Sattel: Leder-Sportsattel (Möve Nr. 421 VL)
Felgen: Aluminiumfelgen
Bereifung: Drahtreifen 28" × 1 3/8” (37-622)
Schutzbleche: Aluminiumschutzbleche
Preis: 560,- M (1989)