Mifa Minirad

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

 Diese Seite ist Teil der Modellübersicht des VEB Mifa-Werk Sangerhausen
 in der Unterkategorie Sonstige Modell Mifa

Das Mifa Minirad war ein 20"-Fahrrad, das den Mifa Klapprädern ähnelte. Es besaß jedoch keinen Klapp-Mechanismus des Rahmens, auch auf die Schnell-Verstellung des Sattels und des Lenkers wurde verzichtet. Der vordere Gepäckträger und der Vorbau wurden vom Modell 904 übernommen, während der flachere Lenker und der lackierte Kettenschutz der Ausstattung des Modells 903 entsprachen. Das Minirad kombinierte die Vorzüge des Klapprades (Handlichkeit, Bequemlichkeit) mit einem stabileren Rahmen.

In einer offiziellen Quelle wird für Anfang 1990 die Serienüberführung eines 20"-Mifa Minirades erwähnt, wobei es sich nach gegenwärtigem Kenntnisstand um das hier beschriebene Fahrrad handelt. Das Modell wurde nur wenige Monate lang und damit in entsprechend geringer Stückzahl produziert. Offenbar wurde es gemeinsam mit den Klapprädern schon im Sommer 1990 wieder aus dem Sortiment gestrichen.

  • Technische Merkmale

  - Stahlrohrrahmen, Schweißkonstruktion, Rahmenhöhe 40 cm, Hinterbau offen ausgeführt
  - schräge Ausfallenden nach vorn
  - Dynamohalterung an Vordergabel
  - Keiltretlager in Thompson-Ausführung, Kettenblatt mit 48 Zähnen
  - Aluminiumfelgen, 32 Loch, Hutmuttern und Unterlegscheiben
  - Bereifung 20"x1.75"
  - vorn Felgenbremse, hinten Renak Rücktrittnabe, Zahnkranz 16 Zähne
  - polierte Aluminiumschutzbleche, schwarz liniert
  - verchromter Sportgepäckträger
  - Weitere Ausstattungsdetails: Kettenschutz, Luftpumpe, Werkzeugtasche mit Inhalt, verchromter Vorderradgepäckträger