Mifa Kinderfahrrad 20"

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

 Diese Seite ist Teil der Modellübersicht des VEB Mifa-Werk Sangerhausen
 in der Unterkategorie Neue Mifa-Modellpalette 1990

Im Rahmen der Einführung einer neuen Modellpalette 1990 bot Mifa auch ein Kinderfahrrad mit 20"-Laufrädern an. Das Fahrrad besaß einen geschweißten Einrohrrahmen, der in seiner Konstruktion (Form des Hinterbaus, stumpf angeschweißte Ausfallenden) noch DDR-typisch war. Auch die Vorderradgabel weist noch die "klassische" DDR-Bauform auf (gelöteter Gabelkopf, verchromte Gabelkopfkappe). Bei beinahe allen anderen neuen Fahrradmodellen verbaute Mifa dagegen die international üblich Unicrown-Gabel.

Im Allgemeinen setzte Mifa bei der Ausstattung seiner neuen Fahrradmodelle auf westeuropäische und japanische Zulieferer. Bei dem hier gezeigten Kinderrad dominieren dagegen noch Komponenten aus DDR-Fertigung: Glockengetriebe, Gepäckträger, Lenker, Beleuchtungsanlage, Felgenbremse, Luftpumpe, Griffe und Werkzeugtasche. Es ist anzunehmen, dass in der späteren Serienproduktion auch hier auf westeuropäische Teile zurückgegriffen wurde.

Galerie

Technische Merkmale und Ausstattung

  • Stahlrohrrahmen als Schweißkonstruktion
  • Gerader Hinterbau, nach vorn offene Ausfallenden
  • Aluminium-Felgen 20"
  • Bereifung 47-406 (20" x 1,75")
  • Glockengetriebe
  • hinten Freilaufnabe mit Rücktrittbremse, vorn Felgenbremse
  • Aluminium-Vorbau
  • vollumschließender Kettenschutz aus Kunststoff, Gepäckträger, Beleuchtungsanlage mit separaten Reflektoren und Speichenstrahlern