Metallbau Döbeln

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des VEB Metallbau Döbeln
(1956)

VEB Metallbau Döbeln

Entstanden am 1. Juli 1948 als Nachfolgebetrieb der 1869 gegründeten Metall- und Lackwarenfabrik Johannes Großfuß. Zunächst Zweigbetrieb der VVB Sanar. 1956 wurde der Betrieb mit dem VEB Döbelner Beschläge und Metallwaren zusammengeführt.

Die im VEB Metallbau Döbeln produzierten Kinderfahrräder trugen die Bezeichnung Pionier Extra. Sie sind bislang in den Grundfarben rot, grün und blau bekannt. Der Rahmen bestand aus Blechprägeteilen. Die Laufrädergröße betrug 12,5 Zoll, es gab Ausführungen mit Speichen- oder Vollrädern. Die Produktion von Kinderfahrrädern wurde 1956 vom Nachfolgebetrieb VEB Döbelner Beschläge und Metallwaren übernommen. Über die Dauer der Kinderfahrrad-Produktion dort liegen noch keine Erkenntnisse vor.


Produkte

  • Kinderfahrräder (belegt für 1954, 1955)
  • Dreiräder
  • Kinderautos
  • Kinderroller in verschiedenen Ausführungen