Möve Modell 135

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite ist Teil der 
in der Unterkategorie


Einordnung in die Modellpalette

Eine Sonderstellung im Sortiment von Möve nahmen die Tourenräder in “englischer Ausführung“ ein. Sie waren offenbar nicht für den Binnenmarkt bestimmt und unterschieden sich recht deutlich von den übrigen Modellen. Das hier beschriebene Modell 135 ist ein 28"-Damen-Tourenrad in englischer Ausführung. Als Modell 145 gab es bei Möve ein weiteres Exportmodell, das sich jedoch durch die Rahmenform unterschied. Unklar ist, welche genauen Exportmärkte man ins Auge gefasst hatte und in welchem Zusammenhang die Produktion dieser ungewöhnlichen Ausführung aufgenommen wurde. Offenbar war China der wichtigste Abnehmer dieser Ausführungen. Generell blieben jedoch nur sehr wenige Exemplare im eigenen Land. Auch eine genauere Eingrenzung des Produktionszeitraumes ist schwierig. Bereits 1954 wird das Modell 110 in einem Katalog erwähnt, doch ist unklar, wann die weiteren Ausführungen folgten. Das Modell 135 taucht lediglich in einem Katalog des Jahres 1958 auf. Im Zusammenhang mit der Sortimentsbereinigung von 1959/60 wurden die Damenausführungen der englischen Tourenräder ersatzlos aus dem Sortiment genommen.

Rahmen und Ausstattung

Gegenüber den normalen Tourenrädern besaß das Modell 135 ein stark gekrümmtes Oberrohr sowie ein gerades Unterrohr. Laut Katalogabbildung waren beide mit einem Stegrohr verbunden. Ansonsten unterscheidet es sich unter anderem durch die Leichtmetallfelgen, die Gestänge-Felgenbremsen (vorn und hinten) sowie den englischen Lenker. Ein Keiltretlager sowie eine starre Nabe mit Leerlaufzahnkranz waren weitere Unterscheidungsmerkmale.
Bislang sind noch keine Belegexemplare aufgetaucht, und so kann hinsichtlich des Rahmendekors keine zuverlässige Aussage gemacht werden. Es ist anzunehmen, dass auch das Modell 135 eine einfarbige Lackierung mit Ringdekor analog der der übrigen Tourenrad-Modelle besaß.

Galerie

Technische Merkmale