FES

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
FES-Logo

Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten


Das im April 1962 gegründete und heute noch in Berlin ansässige Institut hatte und hat zum Ziel Spitzensportler durch speziell entwickelte Sportgeräte zu unterstützen. Dabei wird ein breites Spektrum von Disziplinen abgedeckt.
Im DDR-Radsport entwickelte FES Komponenten für die sogenannten Textima-Rennräder. Ab den 80er Jahren begann man dafür mit Kohlefaser-Werkstoffen zu experimentieren, wobei ab 1984 die ersten selbsttragenden Scheiben-Laufräder aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) für Bahn- und Zeitfahrräder entstanden. Ab Ende der 80er fertigte man auch komplette Rahmen aus dem neuen Material, die durch einige Erfolge der deutschen Nationalmannschaft international Beachtung fanden. Mit dem Wissen um die Herstellung und Handhabung von CFK-Teilen wurde die Entwicklung der Spezialrennräder auch nach der politischen Wende bis heute weiter betrieben.



Weblinks