Elguwa

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elguwa-Logo
bis mind. 1962
Elguwa-Schriftzug (mit Betriebsnummer), frühe 1950er Jahre
  • bis 1947 Flügel & Polter KG
  • ab 1947 Leipziger Gummiwarenfabriken, Zweigbetrieb der Industrieverwaltung 28
  • spätestens 1952 VEB Leipziger Gummiwarenfabriken, Leipzig W 31, Jahnstraße 81/83
  • spätestens 1962 VEB Leipziger Gummiwarenfabriken, Leipzig W 31, Industriestraße 81/83
  • ab 1968 VEB Leipziger Gummi Waren (L wird im Namen als Laut el ausgeschrieben)

Firmierte nach der Verstaatlichung 1947 zunächst als Leipziger Gummiwarenfabriken, Zweigbetrieb der Industrieverwaltung 28, später als VEB Leipziger Gummiwaren. 1950 Zusammenführung mit VEB Vulkan Gummiwerk Leipzig. Ab 1968 VEB Elguwa Leipzig. Dieser war seit 1970 Teil des VEB Kombinat Elbit (Gummiwerk Elbe, Wittenberg), ab 1979 Teil des VEB Kombinat Plast- und Elastverarbeitung Berlin. 1980 übernahm der VEB Elguwa die Leipziger Produktionsstätte des VEB Galfütex Schmölln und den VEB Keilriemenwerk in Böhlitz-Ehrenberg. Nach 1990 wurde das Unternehmen in die Elguwa Leipzig GmbH umgewandelt.

Elguwa-Felgenbänder der frühen 1950er Jahre sind mit einem Produktionsdatum gekennzeichnet.

Produkte