Elektrowärme Altenburg

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Metallwarenfabrik H. A. Köhlers Söhne GmbH, Altenburg, Karl-Liebknecht-Straße 1
  • ab 1950 VEB Elektrowärme Altenburg

Gegründet 1902, bis 1946 in Privatbesitz, danach im Eigentum der Friedrich-Schiller-Universität Jena, dann im Eigentum der Stadt Altenburg. 1950 Verstaatlichung und Umbenennung in VEB Elektrowärme Altenburg. Der Betrieb produzierte elektrische Haushaltsartikel und war Mitglied im Warenzeichenverband IKA.

Hersteller auch von Fahrradbeleuchtung - bekannt sind bislang nur wenige Exemplare von Karbidlampen, die, bis auf die IKA-Prägung, den Vorkriegs-Modellen des Herstellers gleichen. In einem Verzeichnis der IKA-Betriebe von 1950 wird auch die Produktion von Fahrradscheinwerfern und -dynmaos genannt. Entsprechende Belegexemplare, die nachweislich auf den VEB Elektrowärme Altenburg als Hersteller zurückgeführt werden können (Prägung), sind bislang nicht bekannt.

Produkte

  • Karbidlampen (belegt für 1950, 1951)
  • Scheinwerfer (belegt für 1950)
  • Dynamos (belegt für 1950)