Dromos

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • bis vrmtl. 1946 Dromoswerk Richard Stölzel G.m.b.H, Leipzig C.1
  • 1946 bis 1948 Volkseigene Betriebe Sachsens IV Fahrzeugbau Chemnitz, Kauffartei 31, Fahrradbau Leipzig , Leipzig C1, Sebastian-Bach-Straße 39/41
  • 1948 bis mind. 1949 VVB Sachsen Fahrzeugbau Dromos, Fahrradbau Leipzig, Leipzig C 1, Sebastian-Bach-Straße 39/41
  • 1950 Dromos Fahrradbau, VVB Land Sachsen, Fahrzeugbau
  • 1951 VEB Dromos Fahrradbau, örtl. Industrie der Stadt Leipzig

Hervorgegangen aus der Dromos-Werk Richard Stölzel GmbH. Nach 1945 wurde der Betrieb treuhänderisch geführt, ab 1946 dann zwangsverwaltet und 1949 in die VVB Fahrzeugbau eingegliedert. Das Verzeichnis der Industriebtriebe der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands von 1948 nennt als "Haupterzeugnisse" des "Dromos-Fahrradbau[s]" "Einzelteile für Fahrräder [und] Reparaturen an Fahrrädern". Der Bezugsquellennachweis Wer liefert was? von 1949 nennt als Produkte „Fahrräder, Fahrradanhänger, Kinderfahrzeuge, Zubehör sowie Groß-Reparaturwerk“.

Produkte

  • Fahrräder (belegt für 1945, 1947 bis 1951)
  • Kinderfahrräder (belegt für 1949)
  • Fahrradanhänger (belegt für 1947 bis 1949)
  • "Einzelteile für Fahrräder" (belegt für 1949)