Datierung IFA Touring Fahrräder

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die zeitliche Einordnung von IFA Touring-Fahrrädern ist auf verschiedene Arten möglich, die im Folgenden vorgestellt werden.


Datierung mit Hilfe der Rahmennummer

Nach Angaben des IFA Museums Nordhausen wurden von 1986 bis 1990 264.467 Fahrräder produziert, was mit der untenstehenden, empirisch ermittelten Rahmennummer-Liste etwa übereinstimmt. Zu beachten ist, dass die Rahmennummern ab 1990 wieder bei Null beginnend neu vergeben wurden.

In den Spalten "von" und "bis" steht jeweils die kleinste und ggf. größte bekannte Nummer eines Baujahres.

Rahmennummer Baujahr
von bis
1986
022.000
1987
044.70x
1988
086.731
263.859
1989
003.760
021.917
1990

Datierung mit Hilfe von Anbauteilen

Außer mit der Rahmennummer lassen sich Fahrräder auch über verschiedene Anbauteile datieren. Allerdings setzt das voraus, dass die entsprechenden Komponenten auch eine Baujahresprägung besitzen und ab Werk am einzuordnenden Fahrrad montiert waren.

Auf folgenden Komponenten lassen sich für gewöhnlich Baujahresstempel finden:

  • Radnaben (auf der Nabenhülse oder den inneren Bauteilen)
  • Scheinwerfer (bei Metalllampen häufig verdeckt am Halter)
  • Rücklichter (an der Unterseite oder verdeckt an der Rückseite)
  • Dynamos
  • Kettenblätter (bei Tourenrädern mit Glockenlager, dort auf der Rückseite des Kettenblattes)
  • Sattelkloben