Blitz Modell 401

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Modell 401 des VEB Metallwaren "Blitz" handelte es sich um ein 20"-Kinderfahrrad. Die Produktion der bisher bei Mifa gefertigten Kinderfahrräder wurde 1974 in diesen Betrieb verlegt. Anders als bei den ausgelagerten 24"-Jugendrädern wurde in diesem Fall das Mifa-Rahmendekor nicht weiter verwendet, bereits ein Belegexemplar von 1974 weist das Blitz-Rahmendekor auf. Vermutlich bis 1979 behielt man dieses Fahrrad unverändert bei, danach folgte dann mit dem Modell 405 eine Neuentwicklung.

Der Rahmen sowie die Details der Ausstattung entsprachen dem bisher von Mifa bekannten Typ 401. Der geschweißte Rahmen verfügte über Ausfallenden, die Rahmenhöhe betrug 36 cm. Für die Befestigung des Kettenschutzes, des Dynamos und der Luftpumpe waren entsprechende Anlötteile vorhanden. Das Modell 401 besaß ein Glockentretlager sowie Leichtmetallfelgen. Eine Stempelbremse mit Bowdenzug sowie Schutzbleche aus Leichtmetall waren weitere Merkmale.

Während in den "Genex"-Katalogen (die mit Blick auf die Beschreibung von Fahrradtypen aber keine besonders sichere Quelle darstellen) Ende 1970er Jahre vom Modell "401 L" die Rede ist, wird es in einer Broschüre zum Thema Fahrradfahren von 1978 nur als "Modell 401" bezeichnet. Lediglich in dieser Broschüre wird auch eine Unterscheidung zwischen den Typen 401 (mit Stahlfelgen und Stahlschutzblechen) und 401/3 (mit Aluminiumfelgen und Aluminiumschutzblechen) vorgenommen, für die es sonst keine weiteren Belege gibt. 20"-Kinderfahrräder mit Stahlfelgen und Stahlschutzblechen sind für den VEB Metallwaren "Blitz" bislang auch nicht belegt. Insofern lassen die bisher vorliegenden Modellübersichten nur widersprüchliche Rückschlüsse über die Typenbezeichnung des 20"-Kinderfahrrads von Blitz zu.

Galerie